Zukunft Boden: Individualisierung

Wie anpassbar und personalisierbar wird der Boden der Boden der Zukunft? Wird der Boden selbst als dreidimensionales Element zum Raum und kann es Mehrfachnutzungen geben? Finden Bodenbeläge im Sinne eines Raumkontinuums neue Einsatzbereiche an Möbeln, Wand oder auch Decke? Dieser Gedankenansatz wurde in Anlehnung an den Jacht- und Wohnmobilausbau verfolgt und zeigt den Boden der Zukunft als Mischform von Möbel, Stauraum und Boden. Ein weiteres Szenario beschäftigt sich damit, den Boden als Zonierung in Raumsystemen einzusetzen und dabei die Trennung von Wand und Boden lokal aufzuheben.

modular! Raumsparende, modulare Bodenlösung für Wohnungen in Ballungsräumen der Zukunft

Abb.: Carolin Libuda

Zukunft Boden: Neue Materialanforderungen

Bleiben oder verändern sich bekannte Belagarten wie zementgebundene und keramische Oberflächen, Naturstein, Textil, Holzböden, elastische Böden oder Laminat? Welchen Einfluss haben Forderungen nach Nachhaltigkeit, Lebensdauer, Cradle-to-Cradle und Wiederverwertbarkeit? Hier zeigen die Szenarien erste Ansätze, die den Boden der Zukunft beispielsweise als pilzartig wachsende Oberfläche sehen, die später reversibel und kompostierbar sein kann.

MYCO-FLOOR – selbst-wachsender Bodenbelag aus Pilzgewebe. Der Boden der Zukunft ist wachsend!

Abb.: Lena Lübben

Zukunft Boden: Intelligente Böden mit Zusatzfunktion

Wie viel Technik kann der Boden aufnehmen? Der intelligente Boden wird das Raumklima steuern und wird zum Kommunikationsmedium und Datenspeicher – um nur einige Gedankenmodelle zu nenne. Der Einfluss von Sonderfunktionen wie Wegeleitsysteme oder Energieerzeugung und -speicherung ist heute schon naheliegend und wurde experimentell weitergedacht.

Lumioak – Integration von Funktion und Dekoration  – nachleutender Echtholz-Bodenbelag. Der Boden der Zukunft ist ein Leben lang erweiterbar!

Abb.: Anna-Magdalena Läbe

 

SYMBIOSE – Integration von Boden- und Wandgestaltung in zeitgemäßer, programmierter Ornamentik und innovativem Materialmix. Der Boden der Zukunft ist symbiotisch!

Abb. : Tatiana Böshans

Zukunft Boden: Technische Ansprüche

Welche Anforderungen werden künftig an den Boden gestellt? Hierzu wurden Aspekte von stetigem physischem Kontakt des Nutzers, Sicherheit, Gesundheit, Schichtabfolgen mit unterschiedlichen Aufgaben, Akustik, Bauphysik und thermischer Raumkonditionierung bis zu hygienischen Funktionen hinterfragt. Auch der Einfluss der Verlegbarkeit und die Bedeutung von Modulen und Systemen wurde diskutiert.

Farbige Wand-Boden-Module zur Gliederung des Wohnraumes. Der Boden der Zukunft definiert Räume!

Abb.: Lina Bein

Flooring App – programmierbare Bodenlösung. Der Boden der Zukunft ist digital und veränderlich!

Abb.: Alina Schartner